Neu hier?

Wer bist du?

Ich bin Aileen, 24 Jahre alt und komme aus NRW. Vor meiner Ausbildung als Ergo habe ich ein Fernstudium als Grafikdesignerin gemacht, welches mich aber nicht wirklich erfüllt hat und ich mich deshalb für einen ganz anderen Berufszweig entschied. Meine Freizeit widme ich gerne meinen Büchern, meinem Pflegepferd Whiskey oder der Natur und kreativen Ideen.

Warum möchtest du Ergotherapeutin werden?

Die soziale Schiene zieht sich durch meinen Lebenslauf wie ein roter Faden. Ich habe Praktika in Werkstätten für Menschen mit Behinderung gemacht, betreue ehrenamtlich durch die Lebenshilfe Viersen e.V. ein Mädchen mit Behinderung und habe bereits ein Praktikum in einer Praxis für Ergo- und Reittherapie hinter mir. All diese Erfahrungen haben mich dazu verleitet Ergotherapeutin werden zu wollen, denn der Beruf Ergotherapie umschreibt all das, was mich als Menschen ausmacht. Viele Jahre habe ich gebraucht um diesen Beruf für mich zu entdecken und für mich fest zu stellen, dass ich etwas soziales machen möchte und nun kann ich all meine Fähigkeiten im Bereich Hilfsbereitschaft, Engagement, Kreativität und Spontanität nicht nur ausleben, sondern vor allem auch ausbauen und festigen.

Warum gibt es den Blog „Ergoschülerin“?

Als ich meine Ausbildung begonnen habe, wusste ich was Ergotherapeuten beruflich machen und was Ergotherapie denn überhaupt ist. Von den Ausbildungsinhalten und den beruflichen Möglichkeiten nach der Ausbildung hatte ich allerdings keine Ahnung. Ich möchte mit Ergoschülerin eine Plattform schaffen, auf der sich Interessierte über die Ergotherapie, die Ausbildung + Ausbildungsinhalte sowie Möglichkeiten in der Berufswelt informieren können. Dies möchte ich durch Berichte über meine eigene Ausbildung an der Ergotherapieschule Lippoldsberg ermöglichen, aber auch durch Erfahrungsberichte schon berufstätiger Ergos und vielen weiteren Themen.